„GEHE HIN, STATT ZU WARTEN“

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der theologischen Konsultation 2005 auf Langeoog.

Perspektiven einer gemeinsamen Mission

Begegnungen auf theologischer Ebene finden in der Norddeutschen  Mission während sogenannter theologischer Konsultationen  statt. Dort diskutieren afrikanische und deutsche  Theologinnen und Theologen aktuelle Themen. 

Im Jahr 2005 etwa wurde die Frage erörtert, wie eine gemeinsame  Mission in unterschiedlichen Kontexten möglich ist.  Der Blick über den eigenen Tellerrand ermöglichte dabei völlig  neue Einsichten. Die Tagung kam zu dem Ergebnis, „dass Gott  uns in unterschiedlichen Lebensbedingungen in unterschiedliche  Aufgaben ruft.“  

Der Kampf gegen Unwissenheit etwa im Gesundheitsbereich  ist ein eher afrikanisches Thema. Andere Themen hingegen  wie Aids oder das Leben in einer multikulturellen und multireligiösen  Gesellschaft stellen auch in Deutschland eine  Herausforderung dar. Hierzu zählen die spirituellen Bedürfnisse  ebenso wie die physischen Nöte der Menschen, aber  auch die Überwindung von Armut, Ungerechtigkeit und  die Vernachlässigung der Menschenwürde. Außerdem: die  Verpflichtung zum Frieden, zur Versöhnung und zur gegenseitigen  Achtung.  

Das Fazit der Konsultation: Hinsehen, gemeinsam reflektieren  und vor allem: Hingehen zu den Menschen, die eine frohe  Botschaft in ihrem Leben brauchen.